Ich bin Nick

Culture Vivante

2016 | 61 Min | deutsch

2010 | 29 Min | französisch mit dt. UT

Bildschirmfoto 2020-07-20 um 10.53_edited.jpg

Wann ist ein Leben lebenswert? Nick ist sechs Jahre alt. Er lacht, er weint, er lebt. Das ist nicht selbstverständlich, denn Nick ist schwer krank. Er ist mit einer schweren Gehirnfehlbildung auf die Welt gekommen und leidet unter starker Epilepsie. Seitdem er anderthalb Jahre alt ist, lebt er in einer Wohngruppe für Menschen mit Behinderung. Der Film begleitet ihn - und die vielen Menschen um ihn herum - durch den Alltag.

Der Film "Ich bin Nick" kann Hier gesehen werden.

Culture Vivante begleitet verschiedene Protagonist*innen durch ihren Alltag in der Boulangerie du Prado, einem selbstorganisierten kulturellen Treffpunkt in Lyon (Frankreich).
Musik, Theater, Kino in gemütlicher Kneipenatmosphäre: und über allem schwebt eine Utopie von einem gemeinschaftlichen Zusammenleben in Gleichheit und Freiheit.

Der Film "Culture Vivante" kann Hier gesehen werden.

Ganz Tofe fährt nach Kiel

FILME //
FERTIG

2022 | 87 Min | deutsch

Jubelnder Florian Petzold beim SHFV-LOTTO-Hallenmasters in Kiel © Sönke Ehlers_edited.jpg

Domingo hat selber 13 Jahre lang für den SV Todesfelde gespielt und kennt hier Jede*n im und um den Verein, der von seinen Anhänger*innen liebevoll "Tofe" genannt wird. Das Hallenmasters ist auch für ihn, den inoffiziellen "Fan-Koordinator" des Vereins, ein besonderes Event, denn alleine aus dem kleinem Todesfelde reisen 1.000 Fans mit, um ihren Verein anzufeuern. Die Fan-Arbeit wird zum eigenen Sport, der Support für die Mannschaft passiert nicht zufällig und wird genauestens geplant. Der Film begleitet Mannschaft und Fans aus dem Amateurbereich, die an diesem Tag ganz Nah dran sind an der Glitzerwelt der Profis.